GoPro Studio

GoPro Studio

Professionelle Bild- und Videobearbeitung ohne Vorkenntnisse. In das GoPo Studio können Sie spielend leicht Bilder und Videos importieren und verwalten. Die dazugehörige GoPro Software ermöglicht das Schneiden, Mixen und hinzufügen von Audiospuren oder Geschwindigkeitsveränderungen.

Die GoPro Software vorgestellt:

Die GoPro Software dient erstens dazu, Ihre Hero mit den nötigen Updates per USB-Kabel zu versorgen, mit dem Sie zweitens die Filme und Fotos ins GoPro Studio hochladen. Die Bearbeitung der Clips für professionelle Ergebnisse ist kinderleicht. Im „View & Trimm“-Modus schneiden Sie einzelne Sequenzen aus Ihrem Dreh heraus, die Sie anschließend zu einem kompletten Film montieren. Sie können die Dynamik Ihres Videos durch Zeitraffer- und Zeitlupenfunktionen variieren oder vorgefertigte Effekte wie das „Fisheye“ auswählen.
Im GoPro Studio Editor untermalen Sie Ihren Clip durch musikalische Effekte und sorgen somit für die richtige Stimmung. Auch hier kombiniert die GoPro Software einfache Bedienung mit Eleganz. Spielen Sie eigene Musik ein oder bedienen Sie sich der verschiedenen Vorlagen. Ziehen Sie die jeweiligen Bildsequenzen auf den Zeitstrahl und schon ist Ihr Video fertig, um es mittels der GoPro Software auf diversen Videoplattformen zu posten oder auf dem PC abzuspeichern.
Neben etlichen Bausteinen für Ihren Clip können Sie im GoPro Studio natürlich auch selbst Hand anlegen. Optimieren Sie Ihre Filme im Detail durch einen Weißabgleich oder stellen Sie mit der GoPro Software Kontraste, Farbsättigungen und Bildschärfen ein. Verschiedene Filter stehen zur Verfügung, um das Video beispielsweise mit dem 70er-Look oder Sepia-Effekt zu überdecken.

Die wichtigsten Fakten zum GoPro Studio

Die wichtigsten Merkmale der GoPro Software im Überblick:

  • Automatischer Import von Videos und Filmen der GoPro Kamera
  • Wiedergabemodus für Clips und Fotos
  • Erstellung und Export von Fotosequenzen im Zeitraffermodus als Video
  • HiLight Tag für das Markieren und Auffinden markanter Szenen
  • Schneiden, Bearbeiten, Mixen und musikalische Untermalung
  • Zeitraffer- und Zeitlupe-Funktion für ruckelfreie Geschwindigkeitsveränderungen
  • Viele Bausteine wie Musik, Filter oder Effekten sparen langwierige Einarbeitung
  • steuerbarer Fischaugeneffekt
  • Video-Standbilder in voller Auflösung exportieren
  • 3D-Videos können bearbeitet werden
  • automatisches Update für die GoPro Kamera
  • unterstützt MP4- und MOV4-Formate auch anderer Kamera-Hersteller
  • Das GoPro Studio ist kostenlos.

Systemanforderungen

Die Systemanforderungen für die GoPro Software sind bei Windows- und Mac-Rechnern ähnlich. Bei Windows benötigen Sie das Betriebssystem 7, 8.x oder 10, auf Ihrem Mac läuft das GoPro Studio ab OSX 10.9. Für beide Varianten wird der CPU-Prozessor Intel® Core 2 Duo™ vorausgesetzt, der Intel Quad Core™ i7 oder besser ist empfehlenswert.
Ihr Rechner sollte über 4GB RAM verfügen und mindestens eine 5400 RPM Festplatte bei internen Laufwerken verfügen. Empfohlen werden 7.200 RPM oder SSD. Bei externen Laufwerken rät GoPro zu USB 3.0 oder eSATA.
Die unterschiedlichen Systemanforderungen zwischen Mac und Windows liegen hauptsächlich im Bereich der Grafikkarte. Während beim Windows-Rechner die OpenGL 1.2 oder höher unterstützt wird, sollte Ihr Mac mindestens mit einer Dual Core™ ausgestattet sein. Für die Bearbeitung von 4-K Videos wir deine Intel HD4000 empfohlen. Abschließend ist bei Windows-Rechnern anzumerken, dass die GoPro Software für den QuickTime Version 7.6 oder geeignet ist.